Neuropsychologisch Orientierte Behandlung (NOB)

Ergotherapeutisches Hirnleistungstraining/Neuropsychologisch orientierte Behandlung

 

                          

 
Ein ergotherapeutisches Hirnleistungstraining/ eine neuropsychologisch orientierte ergotherapeutische Behandlung dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der neuropsychologischen Hirnfunktionen, insbesondere der kognitiven Störungen und der daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen.

-laut Maßgabe des Indikationskataloges für Ergotherapie-


Dies wird vorwiegend verordnet bei Erkrankungen, welche die geistigen Fähigkeiten beeinträchtigen wie z.B.

 

  • Konzentration, Aufmerksamkeit und Ausdauer
  • Merkfähigkeit, Kurz- und Langzeitgedächtnis und Merkspanne
  • Orientierung zu Raum, Zeit, Ort und Person
  • Reaktionszeit und –geschwindigkeit,
  • Der Handlungsfähigkeit und Problemlösung
  • Visuelle und auditive Wahrnehmung, Wahrnehmungsgeschwindigkeit

 

Typische Erkrankungen hierzu sind Schlaganfall, Morbus Alzheimer, Morbus Parkinson, Hirntumor, Hirnfunktionsstörungen, Depressionen usw.

 

Zu den Leistungen zählen insbesondere

 

  • Hirnleistungstraining mit starkem Realitätsbezug
  • Hirnleistungstraining am PC mit spezieller Therapiesoftware (Rehacom und Cogpack)
  • Hirnleistungstraining nach V. Schweizer
  • Handlungsorientiertes Training der kommunikativen Fähigkeiten

 

Ihr Arzt wird unter Berücksichtigung Ihres aktuellen Gesundheitszustandes entscheiden, ob Sie von dieser Behandlung profitieren können.

 

 
Menu
Nach oben auf dieser Seite