Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP)

                           
                     

Die ambulante Rehabilitation ist ein komplexes Therapie- und Trainingskonzept, das in besonders dafür zugelassenen und qualifizierten Einrichtungen angeboten werden kann.

Die Berufsgenossenschaften haben diese Rehabiliationsmöglichkeit unter dem Begriff Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) eingeführt.

Patienten mit Krankheitsbildern oder Operationen aus dem orthopädisch-, traumatologischen Bereich, können dabei besonders umfangreich und intensiv rehabilitiert werden, um dadurch wieder schneller ihrem gewohnten Alltags- bzw. Berufsleben nachgehen zu können.

Bei diesem Therapiekonzept erfolgen die Behandlungen je nach ärztlicher Verordnung an 3-5 Tagen in der Woche mit einem Umfang von durchschnittlich 2-4 Stunden.

Nach einer Eingangsuntersuchung wird ein individueller Therapieplan erarbeitet, auf dessen Grundlage besonders hochqualifizierte Physiotherapeuten, Masseure und Dipl.-Sportlehrer gleichermaßen zum Erfolg der Rehabilitation beitragen.

Regelmäßige Dienstbesprechungen und genaue Dokumentation garantieren jedem Patienten, daß auch während der Ambulanten Rehabilitation dieser Therapieplan seiner aktuellen Situation angepasst werden kann. Seit 1.Januar 2003 bieten wir diese Leistung ausschließlich noch Privatversicherten und BG-patienten an!

 

Hier bekommen Sie weitere Informationen zu den Themen Berufsgenossenschaft und EAP.

 

 
Menu
Nach oben auf dieser Seite